Abhandenkommen

Aus Flottenlexikon

Abhandenkommen

Der Begriff Abhandenkommen bezeichnet den unfreiwilligen Verlust an einer Sache durch den Eigentümer. Es bedeutet den Verlust gegen den Willen des Eigentürmers oder es an dem Willen zur Besitzaufgabe des Eigentürmers fehlt. Dies ist Explizit in § 935 BGB geregelt. Bei Leasinggegenständen trägt der Leasingnehmer das Risiko und wird gemäß Vertrag verpflichtet, das Leasinggut zu versichern. I.d.R. besteht die Möglichkeit das Leasingobjekt über den Leasinggeber zu versichern. Als Bestätigung einer Versicherung wird ein Sicherungsschein/Police des Versicherungsgebers ausgestellt.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.