Abrechnungsarten Fuhrparkmanagement

Aus Flottenlexikon

Abrechnungsarten Fuhrparkmanagement

Im Fuhrparkmanagement werden drei verschiedene Abrechnungsarten unterschieden:

  • geschlossene Abrechnung
  • offene Abrechnung
  • Ist-Kosten-Abrechnung

Geschlossene Abrechnung oder Kalkulation:
Seitens des Leasingnehmers werden für abgeschlossene Serviceleistungen feste Monatspauschalen gezahlt. Diese Serviceleistungen können z.B. Wartung & Reparatur, Reifenservice, GEZ, Steuer etc. sein. Oftmals werden diese Leistungen durch den Leasinggeber selber erbracht, oder werden durch weitere Dienstleister hinzugekauft. Bei der „Geschlossenen Abrechnung“ trägt der Leasinggeber das Risiko der kalkulierten Kosten. Hierbei muss der Leasinggeber immer darauf achten, dass die Einnahmen der jeweiligen Monatspauschale die Kosten nicht übersteigen. Es erfolgt keine Gegenüberstellung der Kosten zum Leasingende.

Offene Abrechnung oder Kalkulation:
Wie bei der „Geschlossenen Abrechnung“ zahlt der Leasingnehmer eine feste Monatspauschale für abgeschlossene Serviceleistungen. Diese Serviceleistungen können z.B. Wartung & Reparatur, Reifenservice, GEZ, Steuer etc. sein. Oftmals werden diese Leistungen durch den Leasinggeber selber erbracht, oder werden durch weitere Dienstleister hinzugekauft. Zum Leasingende werden die tatsächlich angefallenen Kosten durch den Leasinggeber offengelegt und mit den gezahlten Monatspauschalen verglichen – gegenübergestellt. Sind die tatsächlich verauslagten Kosten durch den Leasinggeber höher als die Monatspauschale, werden diese Kosten nachbelastet. Sind die Kosten geringer, werden diese dem Leasingnehmer zurück erstattet. Bei dieser Abrechnungsform trägt der Leasingnehmer das Risiko. Dennoch kann der Leasingnehmer durch eine professionell durchgeführte Rechnungsprüfung und –kontrolle, die Kosten und den Verwaltungsaufwand senken.

IST-Kosten-Abrechnung oder Kalkulation:
Hier werden die, durch den Leasinggeber verauslagten Kosten für Serviceleistungen, 1:1 mit dem Leasingnehmer abgerechnet. Die Belege der Serviceabrechnungen müssen durch den Leasinggeber offengelegt werden. Dennoch kann der Leasingnehmer durch eine professionell durchgeführte Rechnungsprüfung und –kontrolle, die Kosten und den Verwaltungsaufwand senken.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.