Abschlusszahlung

Aus Flottenlexikon

Abschlusszahlung

Im Falle der Beendigung eines kündbaren Leasingvertrags hat der Leasingnehmer die bereits bei Vertragsbeginn im Leasingvertrag definierten (nach Kündigungsterminen gestaffelte) Abschlusszahlungen zu überweisen (Restwert). Diese Zahlungen entsprechen für gewöhnlich der Summe der noch ausstehenden, abgezinsten Leasingraten der kalkulatorischen Leasingdauer. Dieses Prinzip hat für den Leasinggeber den Vorteil, dass er jederzeit eine Garantie auf den noch nicht abbezahlten Teil der Herstellungs- oder Anschaffungskosten, die sonstigen Verwaltungskosten und die Gewinnspanne hat.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.