Doppelversicherung in der KFZ-Versicherung

Aus Flottenlexikon

Doppelversicherung in der KFZ-Versicherung

Eine Doppelversicherung oder auch Mehrfachversicherung liegt theoretisch vor, wenn dasselbe Kfz-Versicherungsrisiko bei mehreren Kfz-Versicherungsgesellschaften versichert ist. Dies ist in der Kfz-Versicherung jedoch in der Praxis nicht möglich.

Grund: für jedes versicherte Auto wird nur eine elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (eVB-Nummer)ausgegeben. Unterschieden wird zwischen der betrügerischen und der versehentlichen Doppelversicherung.

Die betrügerische Mehrfachversicherung

Liegt eine betrügerische Doppelversicherung vor, dürfen beide Kfz-Versicherungsgesellschaften die Verträge aufheben – der Versicherte bekommt kein Geld. Grundlage hierfür ist § 78 Absatz 3 des Versicherungsvertragsgesetzes.

Die unbeabsichtigte Doppelversicherung

Die unbeabsichtigte Doppelversicherung kommt in der Regel nur bei einem Wechsel der Kfz-Versicherung vor. Dabei kann es passieren, dass sich der Beginn des neuen Versicherungsschutzes mit der Laufzeit der noch bestehenden Kfz-Versicherung überschneidet.

Durch die Benachrichtigung der laufenden Kfz-Versicherung durch die Zulassungsstelle über einen zweiten Kfz-Versicherungsschutz bei einer anderen Gesellschaft fällt die Doppelversicherung auf. Die betroffenen Kfz-Versicherer werden eigenständig aktiv und regeln das Problem unter sich. Der Versicherungskunde muss nicht selbst eingreifen.

Da der bestehende Vertrag die älteren Rechte hat, wird der zeitlich zuletzt abgeschlossene Vertrag aufgehoben, der Kunde bleibt bei der bisherigen Versicherung zu den gleichen Konditionen weiter versichert.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.