Eigentum

Aus Flottenlexikon

Es wird unterschieden zwischen wirtschaftlichem Eigentum (§39 Abgabenordung) und juristischem / zivilrechtlichem (§903 BGB) Eigentum.

Der Leasinggeber wird mit Bezahlung einer Lieferantenrechnung zum zivilrechtlichen (juristischen) Eigentümer des Leasingobjektes (vgl. BGB § 433). Wirtschaftlicher Eigentümer ist hingegen derjenige, der für die gesamte Leasingdauer die tatsächliche Herrschaft ausübt. Der wirtschaftliche Eigentümer muss nicht der zivilrechtliche Eigentümer sein. Der wirtschaftliche Eigentümer muss gemäß §39 AO bilanzieren.

Der Leasingnehmer kann die Leasingraten als Betriebsausgaben geltend machen.

Der Leasinggeber ist während der Leasingdauer der juristische und wirtschaftliche Eigentümer, daher schreibt der Leasinggeber ab und aktiviert.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.