Fahrerlaubnis und Führerschein

Aus Flottenlexikon

Fahrerlaubnis und Führerschein werden häufig von Rechtsunkundigen fälschlicherweise als Synonyme gebraucht. Rechtlich ist aber zwischen den beiden Begriffen streng zu differenzieren: Die Fahrerlaubnis ist die staatliche Zulassung einer Person zum Führen von bestimmten Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr. Dagegen verkörpert der Führerschein nur die Beweisurkunde darüber, dass die darin bezeichnete Person im Besitz einer Fahrerlaubnis für die darin ausdrücklich ausgewiesenen Kraftfahrzeugarten ist.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Führer­schein und einer Fahrerlaubnis?

  • Führer­schein

Bei dem Führer­schein handelt es sich um ein Dokument, welches das Vorhanden­sein einer Fahrerlaubnis bescheinigt. Der Führer­schein stellt selbst aber nicht die Fahrerlaubnis dar.

  • Fahrerlaubnis

Bei der Fahrerlaubnis handelt es sich um einen Verwaltungs­akt. Durch diesem wird dem Fahr­erlaubnis­inhaber gestattet, bestimmte Fahrzeugk­lassen zu führen.

Quelle: www.flotte.de

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.