Gebrauchtwagenkauf

Aus Flottenlexikon

Wie stellen Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens fest, ob dieser gepflegt und in einwandfreiem Zustand ist? Große Beulen, Roststellen oder andere grobe Beschädigungen erkennt man auf den ersten Blick, doch wie der Technik auf den Zahn fühlen? Jeder Wagen hat ein Inspektionsheft - wie Menschen einen Impfpass - in dem alle vorgeschriebenen Inspektionen mit Kilometerleistung und Datum dokumentiert stehen. Lassen Sie sich das Inspektionsheft zeigen. So stellen Sie fest, ob alle Inspektionen durchgeführt wurden und welche wichtigen Verschleißteile bereits ausgetauscht wurden. Die Inspektionsintervalle sind von Modell zu Modell unterschiedlich. Vergleichen Sie anschließend die letzte Kilometerangabe im Heft mit der Tachoanzeige. Sollte die Tachoanzeige weniger Kilometer anzeigen als im Inspektionsheft verzeichnet, ist ein Kauf nicht zu empfehlen! Liegt kein Inspektionsheft vor, befinden sich bei einem gepflegten Fahrzeug im Motorraum kleine "Merkzettel" an Batterie, Öl etc. Auch dort stehen die nächsten Wartungstermine und die Kilometerleistung sowie Datum bei der letzten Wartung. Zu guter Letzt können Sie sich die Rechnungen der Inspektionen zeigen lassen oder andere Vorbesitzer anrufen, wenn Ihnen etwas unklar ist. Schäden aus Unfällen, die auf den ersten Blick behoben erscheinen, erkennt man an den Spalten z. B. zwischen Motorhaube und Karosserie oder am Kofferraum. Sind die Abstände nicht gleich, ist die Karosserie verzogen!

Quelle: www.brv-bonn.de/presse/reifen-von-a-bis-z/

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.