Kilometervertrag

Aus Flottenlexikon

Der Kilometervertrag wird anstelle eines Restwertvertrages abgeschlossen und richtet sich meist speziell an Vielfahrer.

Bei dieser Vertragsform hat der Leasinggeber das Restwertrisiko, da lediglich eine feste Laufzeit und Laufleistung vereinbart wird. Auf Basis Laufleistung / Laufzeit werden die Leasingraten kalkuliert. Darüber hinaus gefahrene Kilometer werden mit einem vorher festgelegten Schlüssel am Ende der Laufzeit nachbelastet. Dieser Schlüssel liegt zwischen 0,02 und 0,03 % der UPE des Herstellers des Leasingobjekts. Umgekehrt ergibt sich eine entsprechende Vergütung Minderkilometer. siehe auch Abrechnungsarten Leasing

Bei einem Kilometervertrag erhält der Leasingnehmer nicht die Möglichkeit das Leasingobjekt bei Vertragsende zu übernehmen. Eine Kündigung dieser Vertragsvariante ist meist nicht möglich, jedoch kann ein Sonderkündigungsrecht bei Vertragsabschluss vereinbart werden.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.