Leasingvertragsbedingungen

Aus Flottenlexikon

Jeder Vertrag zwischen Leasingnehmer und Leasinggesellschaft basiert auf den Grundlagen der allgemeinen Leasingbedingungen. Diese regeln und definieren die Rechte und Pflichten der Vertragspartner, wobei die gesetzlichen Bestimmungen der BGB-Regelungen zu allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beachten sind. Üblicherweise erbringt die Leasinggesellschaft zu Beginn eines Leasingvertrages den größten Teil ihrer Leistung, während der Leasingnehmer - i.d.R. also der Fuhrparkbesitzer - dagegen noch über mehrere Jahre zu Geldleistungen verpflichtet ist. Leasingbedingungen weisen daher häufig eine gewisse Einseitigkeit auf.

Quelle: www.flotte.de

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.