Schadenrückkauf

Aus Flottenlexikon

Schadenrückkauf

Während ein Versicherungsnehmer nach einem Vollkaskoschaden selbst entscheiden kann, ob er den Schaden der Versicherung meldet und damit in den SF-Klassen rückgestuft wird oder selbst bezahlt, ist er bei einem Haftpflichtschaden dazu verpflichtet, den Schaden umgehend der Versicherung zu melden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass der Versicherungsnehmer den Haftpflicht-Schaden zurückkaufen (d.h. nachträglich selbst bezahlen) kann. Ein Rückkauf ist innerhalb von sechs Monaten möglich. Der Versicherungsnehmer sollte je nach Schadenshöhe entscheiden, ob er die Möglichkeit eines Rückkaufs in Anspruch nimmt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Schäden unter 1000 Euro lieber selbst zu zahlen sind, denn auch die Meldung kleiner Schäden kann zu einer Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse führen. Bis man wieder zu seiner alten Einstufung zurückgekehrt ist, hat man meist mehr gezahlt, als der Schaden eigentlich ausmachte.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.