Vorläufige Deckung

Aus Flottenlexikon

Vorläufige Deckung

Der vorläufige Versicherungsschutz beginnt vor dem eigentlichen Versicherungsschutz und endet mit dem Beginn des regulären Versicherungsvertrages oder mit Ablehnung des Antrages. Im Rahmen der Kfz-Haftpflichtversicherung besteht vorläufiger Versicherungsschutz, wenn die eVB beim Straßenverkehrsamt vorgelegt wird, am Tag der Zulassung des Fahrzeuges. Für die Fahrzeugvollversicherung (Kasko) muss von der Versicherung gesondert eine vorläufige Deckungszusage erteilt werden. Die vorläufige Deckung ist im Kfz-Pflichtversicherungs-Verordnung (§ 9 KfzPflVV) geregelt.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.