Wechselstrom

Aus Flottenlexikon

Wechselstrom (AC=alternating current)

Wechselstrom wird in Generatoren durch sich drehende Magnete erzeugt – man kennt das Prinzip vom Fahrraddynamo. Durch die Drehung entsteht ein Strom mit fluktuierender Fließrichtung, er fließt sozusagen hin und her. Es gibt verschiedene Arten von Wechselstrom: So kann sich die Frequenz der Fluktuation unterscheiden und auch der Wechsel selbst kann weich oder abrupt stattfinden. Haushaltsstrom wechselt zum Beispiel in einer weichen Sinusform seine Richtung, mit einer Frequenz von 50 Hertz, das heißt: 50 mal in der Sekunde. Im Gegensatz dazu fließt der Gleichstrom einer Batterie stets in eine feste Richtung.

Quelle: EMO-Berlin

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. Newsletter Anmeldung

Newsletter An- & Abmeldung

Bitte geben Sie Ihren Vornamen, den Nachnamen und Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.